Start 1. Herren WAZ-Bericht
Volleyball: Landesliga

TuS Hattingen hat noch keinen richtigen Lauf

30.09.2014 | 16:03 Uhr
TuS Hattingen hat noch keinen richtigen Lauf
Marc Dormann (links) und Sebastian Mack bei der Blockarbeit.Foto:Udo KreikenbohmFoto:

TuS Hattingen - Raesfelder VG 3:1

Nach der 0:3-Niederlage zum Saisonauftakt gegen den TVE Vogelsang kamen die Landesliga-Volleyballer des TuS Hattingen jetzt zu ihrem ersten Sieg. Und den stellten sie ohne größere Probleme sicher, denn die Raesfelder VG wurde mit 3:1 bezwungen.

Der erste Satz entwickelte sich allerdings zu einem Marathon-Durchgang. Mit 30:28 setzte sich der TuS schließlich durch, nachdem zuvor schon einige Satzbälle vergeben worden waren. „Wir haben immer noch keinen richtigen Lauf“, kommentierte TuS-Spieler Mario Göbel dieses Hin und Her. „Uns fehlt noch die Konstanz – und zwar in allen Spielelementen.“

Den  zweiten Satz dominierten die Hattinger dann klar. Schon mit ihren Aufschlägen bereiteten sie dem Gegner große Probleme. „Die Aufschläge sind eine Stärke von uns“, sagte Mario Göbel. „Die beherrschen wir alle ganz gut. Doch diesmal haben vor allem Lukas Landmeyer und Martin Schwarz sehr gut aufgeschlagen.“

Es sah also nach einem recht kurzen Spiel aus, zumal der TuS auch schon im dritten Satz mit 21:14 vorne lag. Doch dann wurde durchgewechselt, so dass der Spielfluss etwas verloren ging und Raesfeld diesen Durchgang überraschend noch mit 27:25 gewann.

„Raesfeld war aber kein starker Gegner“, kommentierte Göbel die Tatsache, dass der vierte Satz mit 25:16 an den TuS ging. Allerdings sagte er auch. „Wir sind noch weit  vom Optimum entfernt.“

Sätze: 30:28, 25:17, 25:27, 25:16.
TuS: Dormann, Komp, Landmeyer, Borchert, Schwarz, Hulin, Mack, Sotzek, Göbel.

Heiner Wilms

 
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang