Start Mannschaften D1-Jugend POKALABENTEUER ENDET FÜR D1 !!!

POKALABENTEUER ENDET FÜR D1 !!!

Am Mittwochabend endeten die Pokalträume unserer D1 beim Gastspiel bei der Spvgg Gerthe. Trotz deutlich mehr Ballbesitz und daraus resultierenden Spielanteilen schaffte es das Team nicht diese Vorteile in etwas Zählbares umzumünzen und verlor am Ende mit 1:3.

Die Trainer Böhm und Sohlmann spielten mit folgender Aufstellung: Ben Schottes, Max Becker, Timo Böhm, Yasin Akkan, Luis Sohlmann, Luis Pereira, Nick Johannes, Liam Kaspers, Tom Reimann, Flo Noji, Jan Moritz und Felix Hemmersbach.

Eigentlich fing die Partie gut an. Unsere D1 spielte von Beginn an dominant, erspielte sich Chancen und ging folgerichtig auch in Führung. Nach ca. 15 Spielminuten trat Nick Johannes einen Freistoß von rechts vor das Tor der Gastgeber, Luis Sohlmann kam ans Leder und schoß, dieser Schuß wurde abgeblockt, doch aus dem Gewühl kam Timo Böhm an den Ball und versenkte zur 1:0 Führung. So weit so gut! In der Folgezeit ging das Spiel in die gleiche Richtung. Der TuS spielte dominant mit deutlich mehr Spielanteilen, aber die Gerther wurden mit zunehmender Spieldauer gefährlicher. Sie stellten sich auf unsere Spielweise ein, standen defensiv sicher und wurden mit Kontern gefährlich…und genau diese wurden unserer D1 zum Verhängnis. Zweimal eiskalt ausgekontert sah sich der TuS mit 1:2 zur Pause im Rückstand und niemand wußte so Recht warum!

In Halbzeit zwei das gleiche Bild. Der TuS tonangebend und auf den Ausgleich drängend, aber dies war nicht der Tag der Treffsicherheit. Zum einen standen die Gerther hinten relativ sicher, sodaß unsere Spieler sich nur selten in aussichtsreiche Abschlußposition bringen konnten, zum anderen trafen sie, wenn sie zum Abschluß kamen, das Tor nicht, sondern vezogen knapp. So kam es wie es kommen mußte. Einige Minuten vor Schluß konterte der Gastgeber erneut eiskalt und stellte für den TuS aussichtslos auf 1:3, also das Ende des Pokalabenteuers.

Somit kann der TuS einige Lehren aus dem Spiel ziehen. Gegen defensiv eingestellte Gegner muß die eigene Abwehr sicher stehen um Konter zu vermeiden. Die eigene Treffsicherheit müßte verbessert werden um dem Gegner möglichst schnell durch eine sichere Führung den Schneid abzukaufen. Und der wohl wichtigste Aspekt, auch in den Augen der Trainer, Spiele unter der Woche lagen dem Team noch nie ?
So bleibt nun der Fokus auf die Meisterschaft, in der es am kommenden Samstag auch schon weitergeht. Um 14:00 Uhr wird das Auswärtsspiel beim SV Langendreer 04 angepfiffen und es bleibt die Hoffnung daß das Glück im Abschluß zurück kehrt.

 
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang

Hauptsponsor Fußballjugend
Banner