Start Mannschaften D1-Jugend D1 HOLT ERSTEN DREIER IN LANGENDREER !!!

D1 HOLT ERSTEN DREIER IN LANGENDREER !!!

Nur wenige Tage nach dem Pokalaus in Gerthe fand unsere D1 in der Meisterschaft die passende Antwort. Stand nach der ersten ersten Halbzeit noch eine glückliche Führung zu Buche, so verdiente sich die Truppe den 4:0 Auswärtssieg beim SV Langendreer 04 am Ende redlich.

Trainer Bernd Böhm mußte an der Seitenlinie berufsbedingt auf Markus Sohlmann verzichten, Markus wurde aber tatkräftig von Welttorhüter Niklas Walter vertreten :-)
Zum Einsatz kamen, Eward Schmidt, Lukas Trzesala, Timo Böhm, Yasin Akkan, Luis Pereira, Luis Sohlmann, Nick Johannes, Tom Reimann, Max Becker, Jan Moritz, Ben Schottes und Flo Noji.

Eine taktische Veränderung war in der Startformation der Rot/Weißen zu sehen. Lukas Trzesala startete als Linksverteidiger und Max Becker in der ungewohnten Position als Sturmspitze, ein guter Schachzug, wie sich nach dem Spiel heraus stellte. Das Spiel begann ausgeglichen, es gab erste Möglichkeiten auf beiden Seiten, aber nichts hundertprozentiges. Nach einigen Minuten allerdings kam Nick Johannes in Schußposition, versuchte den Abschluss, blieb aber in der gegnerischen Hälfte hängen. In dem entstehenden Gewühl im Strafraum kam Luis Pereira an den Ball und konnte zur 1:0 Führung einschießen.
Man sollte vermuten daß die Führung Sicherheit geben sollte, doch in der Folgezeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel und der TuS konnte sich beim Glück und Eward Schmidt bedanken das es nicht zum Ausgleich kam. Ganz im Gegenteil, mitten in der Druckphase der Bochumer ein langer Abschlag von Eward Schmidt, dieser flog über alle Defensiven des Gegners und unsere anfangs erwähnte Sturmspitze Max Becker lief allein auf das Bochumer Tor zu. In der Manier eines Torjägers ließ er dem Keeper keine Chance und versenkte trocken oben links zum 2:0. So ging es auch in die Halbzeitpause.

In Hälfte zwei dann aber ein anderes Bild. Der TuS spielte, verdiente sich im Nachhinein die Halbzeitführung und hatte einige Möglichkeiten diese auszubauen und das Spiel zu entscheiden. Wie so häufig fehlte aber zunächst das Glück. Einmal half der Pfosten als ein Freistoß von Nick Johannes vom Aluminium abprallte, mehrfach konnte der Bochumer Keeper parieren als Yasin Akkan und Timo Böhm sich im Abschluss versuchten, oder aber die Treffsicherheit fehlte als Flo Noji und Tom Reimann zum Torschuss kamen. 
Im letzten Spielviertel fiel aber dann doch die Entscheidung. Nick Johannes schickte Yasin Akkan auf die Reise und Yasin belohnte seine klasse Leistung mit dem 3:0. In den Schlussminuten sogar noch das 4:0. Nach einer Ecke stieg Nick Johannes zum Kopfball, verfehlte das Leder dabei knapp, doch sein Gegenspieler bekam den Ball so unglücklich an den Körper, daß dieser zum 4:0 ins eigene Tor prallte. Das war dann auch die endgültige Entscheidung und das Endergebnis.

Das war, speziell in Halbzeit zwei, eine sehr gute Leistung. Wie so häufig wurde zum Ende des Spieles ein offensichtlich konditioneller Vorteil deutlich, was letztendlich wohl entscheidend war um am Ende erfolgreich zu sein. Die Chancen wurden besser genutzt als zuletzt und ein Quentchen Glück verhinderte in Hälfte eins Gegentore. Im Gesamtpaket also ein sicherer Sieg der auch in der Höhe, aufgrund der Leistung in Hälfte zwei, verdient war. Nächste Woche geht aber mit einem anderen Kaliber weiter. Dann erwartet der TuS am Samstag um 14:00 Uhr den Tabellenführer von FC Altenbochum.

 
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang

Hauptsponsor Fußballjugend
Banner