Start Mannschaften D1-Jugend D1 MIT ARBEITSSIEG GEGEN HEVEN !!!

D1 MIT ARBEITSSIEG GEGEN HEVEN !!!

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde in der Kreisliga A tat sich unsere D1, trotz gutem Beginn, lange Zeit sehr schwer. Der TuS Heven hielt das Match aufgrund einer kämpferisch starken Leistung bis in die Schlussminuten offen, am Ende gewann die D1 aber verdient mit 2:0.

Die Trainer Böhm und Sohlmann mußten krankheitsbedingt mal wieder auf Spieler verzichten, diesmal traf es Tom Reimann und Luis Pereira. Es spielten: Eward Schmidt, Max Becker, Alex Magyar, Lukas Trzesala, Yasin Akkan, Timo Böhm, Joel Busse, Nick Johannes, Luis Sohlmann, Ben Schottes, Felix Hemmersbach, Jan Moritz und Liam Kaspers.

Unser Team kam gut ins Spiel, begann druckvoll und sehenswert. Der Ball rollte gut durch die eigenen Reihen, so dauerte es auch nicht lange bis die Anhänger Grund zum Jubeln bekamen. Timo Böhm steckte sehenswert zum gestarteten Nick Johannes durch und Nick spitzelte den Ball am heraus stürmenden Keeper vorbei zur 1:0 Führung.
Wie das dann immer so ist. Eigentlich sollte eine Führung Sicherheit geben, doch genau das Gegenteil war der Fall. Der Gast wurde stärker und der TuS verlor den Faden. Viel Pöhlerei und Stückwerk waren zu sehen. Eward Schmidt war es zu verdanken das dem Gast aus Heven nichts nennenswertes gelang, denn mit Aufmerksamkeit und gutem Stellungsspiel vereitelte er einige gute Möglichkeiten allein durch zeitiges Herauslaufen und Klären der Situation. So sahen die Zuschauer bis zum Halbzeitpfiff zwar ein spannendes aber chancenarmes Spiel.

Ganz anders dann der Beginn der zweiten Hälfte. Die Trainer hatten wohl mal wieder die richtigen Worte gefunden, denn in den ersten Minuten brannte der TuS ein wahres Offensivfeuerwerk ab. Ein ums andere Mal gelang es Luis Sohlmann über rechts durchzubrechen und den Ball aussichtsreich vor das Tor zu bringen, aber alle Versuche wurden entweder vom Wittener Keeper oder dem eigenen Unvermögen geklärt. Zur Hälfte des zweiten Durchgangs hatte die dünne Führung weiterhin Bestand und der Gast witterte das noch etwas ging. Es begann also wieder der Kampf im Mittelfeld und wieder reagierten Eward Schmidt und seine Defensivleute einige Male aufmerksam und ließen kaum etwas zu. In der Schlußphase besann sich der TuS dann nochmal auf seine Offensivqualitäten und kam zu Möglichkeiten. Eine dieser konnte Alex Magyar dann auch endlich nutzen als er über rechts dem Schlussmann der Wittener keine Chance ließ und auf 2.0 erhöhte. Diese hatte dann auch bis zum Schlusspfiff Bestand.

Am Ende sahen die Anhänger einen Schwierigen aber verdienten Heimsieg. Der TuS bleibt somit auf Rang fünf. Nach vorn ist der Abstand zwar recht groß, viel wichtiger ist aber dass der Abstand zu Platz neun und zehn mittlerweile auf zehn Punkte angewachsen ist, das ist doch sehr beruhigend für eine geruhsame Winterpause. In der nächsten Woche steht noch der Gastauftritt beim SV Bommern auf dem Programm und dann geht es in die Hallensaison mit dem Höhepunkt am 14.01.17, der Hallenstadtmeisterschaft.

 
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang

Hauptsponsor Fußballjugend
Banner