Start 1. Herren Herren-LL: TV Hörde III - TuS Hattingen 2:3
Herren-LL: TV Hörde III - TuS Hattingen 2:3
 
1. Satz: 0:1, 2:2, 3:3, 4:6, 9:8, 10:9, 11:10, 13:11, 14:12, 18:14, 19:15, 21:16, 24:17, 25:19
2. Satz: 0:2, 1:4, 6:6, 7:7, 8:9, 9:13, 10:16, 14:17, 15:18, 16:20, 21:21, 22:25
3. Satz: 0:1, 2:2, 3:3, 4:4, 5:5, 7:7, 9:9, 13:12, 14:14, 15:15, 17:16, 18:17, 20:18, 22:21, 25:22
4. Satz: 1:0, 1:4, 3:6, 4:7, 7:8, 9:8, 10:10, 13:12, 14:13, 15:14, 16:15, 17:20, 18:25
5. Satz: 1:0, 2:1, 3:2, 5:3, 8:4, 12:5, 13:6, 14:7, 15:8
 
Der TV Hörde hat uns v.a. mit seinen herrlischen Schnellangriffen durch die Mitte ordentlich beschäftigt. Erst im 3. Satzes konnten wir das einigermaßen in den Griff bekommen, speziell Sergej hat sich zum Matchwinner entwickelt.
 
Es spielten: Marc Dormann, Mathias Komp, Mario Göbel, Axel Hulin,Sergej Kinsvater, Martin Schwarz, Stefan Matern
 
Mit Blick auf den Hörder Spielbericht;: Zwar trafen wir auf einen etwas ersatzgeschwächten Gegner, aber mal ehrlich, das ist wenn sich jemand mit nem Schnupfen bei nem chronisch Kranken beklagt. Und dass wir im Tie-Break konditionell etwas fitter waren, ist verständlich, schließlich sind wir im Schnitt 15 Jahre jünger - nicht. Andererseits müssen wir auch zugeben, wenn die Hörde Burschen die leichten Fehler abstellen, wird es für jeden Gegner verdammt schwer, gegen sie zu spielen.
 
Am Rande bemerkt: Wir haben schon gestandene Männer weinen sehen, weil sich jemand anderes das letzte Elixier aus der grün-weißen Zauberschachten geschnappt hat, daher den größten Respekt vor der Mannschaft von V+ Marl. Wer einen 3:2-Tie-Break-Sieg mit nem 0,33 Mischgetränk zu feiern vermag, den kann im Leben nichts mehr aus der Bahn werfen.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. November 2010 um 19:15 Uhr  
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang