Start 1. Herren WAZ-Bericht

WAZ-Bericht

Volleyball-Bezirksliga

TuS Hattingen auf dem Weg in die Landesliga

Hattingen.Fünf Spiele sind in der Volleyball-Bezirksliga noch zu absolvieren. Und die Chancen stehen nicht schlecht, dass der TuS Hattingen nach diesen fünf Spielen als Landesliga-Aufsteiger feststeht.

Der TuS setzt sein Meisterschaftsprogramm am Samstag fort. In Gevelsberg (Sportzentrum West, Am Hofe 12) geht es dann gegen die zweite Mannschaft von Telstar Bochum. Das Spiel findet nach der für 15 Uhr terminierten Partie TVE Vogelsang gegen TSC Eintracht Dortmund II statt.

Die Zweitvertretung von Telstar Bochum sollte für die Hattinger eigentlich nicht zum großen Stolperstein werden. Denn die Bochumner stehen ganz tief im Tabellenkeller, rangen dem TuS Hattingen bei der 1:3-Niederlage im Hinspiel aber immerhin einen Satz ab. Doch das war in erster Linie der Tatsache geschuldet, dass die Hattinger in diesem Satz ein bisschen experimentierten. Ansonsten lief es gegen das junge Bochumer Team glatt. „Ich rechne nicht damit, dass wir Probleme bekommen“, sagt TuS-Spieler Mario Göbel. „Schwierig wird es aber wahrscheinlich noch einmal, wenn es Ende März gegen den Tabellendritten Lüner SV geht.“

Der TuS Hattingen muss im Spiel gegen Telstar Bochum II auf Christian Klinge und auch auf Martin Schwarz verzichten. Dafür ist aber wieder Michel Braun als Libero im Einsatz. Für Braun wäre es das erste Spiel, bisher hat er in dieser Saison komplett ausgesetzt.

Heiner Wilms
 
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang