Start 1. Herren WAZ-Bericht

WAZ-Bericht

Volleyball: Landesliga

TuS: Jetzt wird doch noch gezittert

18.02.2013 | 12:47 Uhr
TuS: Jetzt wird doch noch gezittert
Hilfe, jetzt wird es eng: Mario Göbel (l.) und Marc Dormann sind mit dem TuS im Abstiegskampf angekommen.Foto:Labus

SG FdG Herne - TuS Hattingen 3:1

Von wegen vorzeitiger Klassenerhalt: Für die Landesliga-Volleyballer des TuS Hattingen wird es nach der 1:3-Niederlage gegen die SG FdG Herne jetzt doch noch einmal eng.

Mit einem leichten Spiel hatten die Hattinger keineswegs gerechnet, mit einer Niederlage aber eigentlich auch nicht. „Uns war klar, dass Herne weitaus stärker sein würde als in der Vorwoche Gelsenkirchen“, kommentierte TuS-Spieler Mario Göbel, der sich schwer tat, die Gründe für das 1:3 zu nennen. „Es war kein gutes Spiel, wirklich nicht“, sagte er. „Es war eher so die Kategorie Not gegen Elend, wobei wir diesmal das Elend waren.“

Dabei fing es doch gar nicht so schlecht an. Zwar lagen die Hattinger im ersten Satz lange hinten, doch dann kämpften sich sich heran, glichen in der Schlussphase aus und gewannen den ersten Durchgang mit 25:20. Doch so ganz wohl war ihnen danach nicht. „Irgendwie hatte es sich angedeutet, dass wir heute Schwierigkeiten bekommen würden“, sagte Mario Göbel.

Und die Hattinger bekamen Schwierigkeiten. Denn der Gewinn des ersten Satzes brachte ihnen keineswegs die erhoffte Sicherheit. Fahrig und nervös spielten sie in den nächsten Durchgängen, wobei man gar nicht ein Spielelement als entscheidende Fehlerquelle ausmachen konnte. Es war vielmehr einer Fehlerkette. Die Annahme war schlecht, darauf folgte, geradezu zwangsläufig, ein wackliges Zuspiel und schließlich eine unglückliche Aktion im Angriff. So kann man kein Volleyball-Spiel gewinnen. „Wahrscheinlich war es unser bisher schlechtestes Saisonspiel“, gab Mario Göbel unumwunden zu. „In der vergangenen Woche haben wir gegen Gelsenkirchen auch nicht gut gespielt, doch angesichts der Aufstellung war die Leistung in Ordnung. Diesmal hatten wir mehr Stammspieler dabei und haben nie zu der Sicherheit gefunden, die uns sonst auszeichnet.“

Sätze:20:25, 25:16, 25;16, 25:17.
TuS: Dormann, Matern, Hulin, Borchert, Klinge, Mack, Schwarz, Göbel, Koch.

Heiner Wilms

 
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang