Start 1. Herren TuS Hattingen - TV Salchendorf 0:3
TuS Hattingen - TV Salchendorf 0:3 (23:25, 14:25, 16:25)
 
Das von Christian gewÀhlte Wort "Debakel" trifft das ganze wohl am besten. Klingt schon wie eine Krankheit und damit wÀre bereits alles gesagt:
- man kriegt nichts auf die Reihe
- jeder denkt "Mensch, die sehn  aber schlecht aus"
- man fĂŒhlt sich ein paar Tage lang mies
- danach macht man so weiter wie vorher.
 
Im 1. Durchgang befanden wir uns noch in der Latenzphase, wobei wir lange Zeit in FĂŒhrung lagen und bis zum 23:23 nur schwache Symptome zeigten, die sich aber im 2. und 3. Satz schnell verstĂ€rkten und in apathischen ZustĂ€nden bzw. unkontrollierten WutausbrĂŒchen mĂŒndeten. Letzteres scheint sich zu chronifizieren, weshalb wir uns wiedermal bei Zuschauern, Gegnern und Schiedsrichtern fĂŒr unser Verhalten entschuldigen mĂŒssen. Die Schuld fĂŒr eigene Fehler beim Schiedsgericht zu suchen, das nennt man dann wohl "Symptomsprung".
 
In QuarantÀne gehören: Stefan Matern, Michael Koch, Mario Göbel, Sebastian Mack, Mathias Komp,. Christian Klinge, Lukas Landmeyer (Axel Hulin, Dennis Borchert - unbestÀtigte VerdachtsfÀlle)
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 02. Februar 2014 um 20:56 Uhr  
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang