Start Aktuelles Volleyball - die Lage

Volleyball - die Lage

Wiedermal liegt die größte standardisierbare Einheit im Volleyballleben hinter uns aktiven und passiven Freunden des Ball-über-die-Schnurs, die Saison. Es kommt mir vor als hätte ich erst gestern, ebenso mühsam nach wohlfeinen Worten zum Nachruf auf die vorherige Spielzeit gesucht. Wie hieß sie noch? 2013/14 seinerzeit. Die älteren unter euch, werden sich an 2007 erinnern, oder an 2002. An Auf- und Abstiege, jenen markantesten Marker im jährlich wiederkehrenden Lauf aus Saisonvorbereitung („Äh, Trainer, heut hab ich keine Zeit.“), Testspielen („Gegen die?, Och nö, was sollen wir denn da lernen?), Auftaktspielen („Das lag nur an der schlechten Vorbereitung.“), Midseason-Crisis („Wir sollten auch mal grundsätzliche Sachen in Frage stellen.“) und Weihnachtsfeiern („Ihr, …, hicks, .... Mickey Mäuse"). Dann folgt das Saisonende („Gut, dass wir die erstmal nicht mehr sehen.“) und die Beachsaison („Haben wir noch Bier im Container?“).

Was bleibt aus 2014/15? Einen Aufstieg gibt es zu feiern, die 4. Damen hat den Klassensprung von der Kreisklasse in die Kreisliga geschafft hat. Glückwunsch an die Mädels sowie an Anna und Jürgen, die sich mit recht kleinem Kader durch die Saison kämpfen mussten.

Noch nicht beendet ist die Saison im Übrigen für die 2. Damen. Nach dem letztjährigem Aufstieg stand die Mannschaft erwartungsgemäß vor einer schwierigen Aufgabe, die vermutlich nicht leichter wurde, als sie ab Dezember ohne Trainer auskommen musste. Am 18./19.04 geht es in der Relegation gegen TV Wattenscheid und ATV Haltern II um den Klassenerhalt in der Landesliga.

Für die 1. Damen war dieses Jahr ebenfalls alles andere an Sonnenschein. Viele Spielerinnen hatten verletzungsbedingt aufgehört, so musste sich Reinhard mit einem sehr unerfahrenen Kader in der Verbandsliga behaupten. Am Ende stand mit Platz 7 der Klassenerhalt und mit Veronika Kapica und v.a. Lisa Zagermann die erfreuliche Rückkehr zweier Spielerinnen, die ihre Karriere schon beendet hatten.

Neun Siege aus den letzten zehn Spielen, eine glänzende Rückserie reichte für die 1. Herren nicht ganz, um den Relegationsplatz zu erreichen, am Ende stand die Punktgleichheit mit dem TuB Bocholt III, ein eher enttäuschender 3. Platz und die erfolgreichste Saison in der Geschichte dieser Mannschaft.

Fast das gleiche gilt auch für die 3. Damen, die sich im Aufstiegsrennen zur Bezirksliga dem TV Gerthe und BW Annen II geschlagen geben musste.

Unsere Jugendmannschaften haben noch einen Spieltag vor der Brust, sodass es hier für ein Saisonfazit noch zu früh ist.

Nach der Saison wie immer auch vor der Saison und eine gute Gelegenheit mal bei uns reinzuschnuppern. Wir freuen uns immer über Neuzugänge. Wer Lust und Laune hat, meldet sich bei den Trainern oder an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. April 2015 um 19:52 Uhr  
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang