Start Aktuelles Saisonabschluss und Zukunftspläne

Saisonabschluss und Zukunftspläne

Am zurückliegenden Wochenende endete die diesjährige Hallensaison für die Jugendmannschaften. Dabei gab es nochmal eine(n)

  • 2:1-Erfolg der A-Jugend beim TV Halden-Herbeck
  • 0:2-Niederlage der B-Jugend gegen TG RE Schwelm
  • 2:1-Sieg der C-Jugend gegen TV Eintracht Vogelsang.

Die Endplatzierung 5. (von 9; A-Jgd.), 6. (von 9; B-Jgd.) und 6. (von 8; C-Jgd.) sind zwar allesamt eher durchwachsen, jedoch kommt es bekanntlich in der Jugend nicht immer darauf an, Erfolge zu feiern, sondern wichtiger ist, dass sich alle Spielerinnen weiterentwickeln. Am Ende weiß man jedoch ohnehin nie, wer aus der Jugend dann auch für die „Senioren“-Teams erhalten bleibt, und wen es (damit ist ja in der Regel das Studium gemeint), in die Ferne zieht. Dies gilt ja vor allem dann immer für die A-Jugend, die auch dieses Jahr wieder einen großen Schnitt erleben wird und daher im Laufe der Saison schon großteils durch die B-Jugend aufgefüllt wurde. Nicht mehr in der Jugend auflaufen dürfen nämlich: Lara, Rahel, Sarah, Mareike, Anouk, Lisa aka. „Spongel“ und Luisa. Bei der einen oder anderen könnte man mit Facelifting und Passfälschung noch ein Jahr dranhängen, aber ansonsten hat der Zahn der Zeit euch schon ordentlich abgenagt Tongue out. Euch allen schon mal alles Liebe und Gute für die Zukunft.

Bereits am letzten Donnerstag haben wir daher die Weichen für die Zukunft gestellt und v.a. dank Fraukes unermüdlicher Aufbauarbeit (aber unterstützt von Anna-Laura, Stephie und Esra) können wir auf eine stattliche Zahl von jungen Mädchen zurückgreifen, sodass wir für 2016/17 von A-D-Jugend in allen Altersklassen melden können. Die zukünftige Aufgabenverteilung sieht dann so aus:

  • A-Jugend Di/Mi bei Jens bzw. Stefan
  • B-Jugend am Freitag bei Stephie
  • C-Jugend Mo/Fr bei Anna-Laura, bzw. Frauke
  • D-Jugend dienstags bei Frauke

In allen Trainingsgruppen sind auch neue Spielerinnen jederzeit willkommen, meldet euch einfach unter volleyball@tushattingen oder bei den jeweiligen Trainer*innen. Einmal damit angefangen, will man nicht mehr aufhören, schließlich gilt: volleyball isnt just a game, its a way of life - und wer sollte das besser wissen als der gute, alte Websepp.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 14. März 2016 um 19:25 Uhr  
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang