Start 2. Damen KL Damen: Schwelmer SC - TuS Hattingen IV 3:0

KL Damen: Schwelmer SC - TuS Hattingen IV 3:0

11.12.10 - Schwelmer SC - TuS Hattingen IV 3:0 (25:17, 25:19, 25:17)
 
Die Vorgabe fĂŒr das nĂ€chste Spiel lĂ€sst sich klar umreißen. Unsere frischgewĂ€hlte, neue SpielfĂŒhrerin Victoria sollte nach Möglichkeit die Auslosung gewinnen. Denn es dauerte nicht weniger als 17 (!) Ballwechsel ehe meine Damen ins Spiel fanden. Es hatte schon alptraumhafte ZĂŒge wie die wuchtigen AufschlĂ€ge der Schwelmer binnen weniger Minuten als das zerfetzten, was wir uns vor dem Spiel vorgenommen hatten. Immerhin zeichnete sich auch am Samstag unsere Mannschaft durch eine unvergleichbare Moral aus. Kaum war der Auftaktschock ĂŒberwunden fanden wir ins Spiel und konnten selbst einige sehenswerte Aktion aufs Pakett legen. Von 0:16 kamen wir auf 15:21 heran, doch der RĂŒckstand war schließlich viel zu groß und so ging der Satz am Ende klar an die Schwelmer.
 
In den SĂ€tzen 2 und 3 war das Spiel weitgehend ausgeglichen, allerdings kam Schwelm mit ihren starken AufschlĂ€gerinnen immer wieder zu kleinen Punkteserien, die fĂŒr den jeweiligen Satzgewinn reichten. Wenn der Gegner so stark aufschlĂ€gt, muss man bei eigenem Aufschlag jede Möglichkeit nutzen. Leider - und das ist das Ärgerlichste - waren da nicht konsequent genug. Drei- bis viermal pro Satz ließen wir DankebĂ€lle ungenutzt und brachten somit den SC wieder an den Aufschlag.
 
Nach wie vor sind wir also zu nett und zu harmlos. Immer dann wenn wir kurz davor sind, den Gegner ernsthaft in BedrĂ€ngnis zu bringen, begehen wir leichte Fehler. Etwas von der AggressivitĂ€t, welche die Schwelmer Mannschaft an den Tag legte, wĂŒrde ich mir auch fĂŒr meine Mannschaft wĂŒnschen.
 
Momentan leiden wir auch ein bißchen darunter, dass wir in einer sehr hohen Halle trainieren und in wesentlichen flacheren Hallen spielen mĂŒssen. Wenn das mitberĂŒcksichtigt, so war ich in weiten Teilen mit den gezeigten Leistungen nicht unzufrieden. Besonders Frauke gefiel mir mit einer soliden Leistung. Um Annahme und Abwehr weiterhin zu stabilisieren, ĂŒberlege ich, es in den nĂ€chsten Spiel mit Svenia auf der Libera-Position ausprobieren. 
 
Es spielten: Martina, Elena, Victoria, Melanie, Laura, Svenia, Hannah, Frauke.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. Dezember 2010 um 22:47 Uhr  
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang