Start 1. Herren WAZ-Bericht

WAZ-Bericht

Volleyball: Bezirksliga

Schlecht gespielt, aber glatt gewonnen

29.11.2011 | 13:44 Uhr

Hattingen. TuS Hattingen - TV Hörde III 3:0 

Schwach gespielt, aber dennoch gewonnen. So kann man den 3:0-Sieg der Bezirksliga-Volleyballer des Tus Hattingen gegen den TV Hörde III zusammenfassen.

„Wahrscheinlich war es das schlechteste Spiel in dieser Saison“, sagte TuS-Spieler Mario Göbel, der diesmal wegen einer Verletzung am Sprunggelenk nur auf der Bank saß. „Es kann natürlich auch sein, dass man die Spiele von draußen aus anders sieht, aber eigentlich war die ganze Mannschaft dieser Meinung“, so Göbel weiter.Nach ausgeglichenem Start setzte sich der TuS Mitte des ersten Satzes ab. Das war einer Angabenserie von Stefan Matern zu verdanken. Denn so gab es gleich zehn Punkte in Serie. Diesen Vorsprung brachten die Hattinger dann auch souverän ins Ziel.

Besser wurde ihr Spiel dadurch aber nicht. Im zweiten Durchgang klappte nicht viel. Das auch deshalb, weil der TuS in der Feldverteidigung Schwächen zeigte. „Wir haben da nur wenige Bälle bekommen. Und wenn doch, dann wurde oft unsauber gespielt“, so Göbel.

Eigentlich war der zweite Satz eine Parallele des ersten. Denn wieder gelang dem TuS eine Angabenserie, die letztlich für die Entscheidung sorgte – diesmal war es eine von Axel Hulin.

Weil dann er dritte Durchgang mit 26:24 gewonnen wurde, stand unter dem Strich ein glatter 3:0-Sieg zu Buche, was schon ein bisschen verwunderte. „Normalerweise gelingt so etwas nicht“, so Mario Göbel. „Denn Hörde hatte eine junge und technisch gute Mannschaft. Eigentlich hätten wir ein, zwei Sätze mehr spielen müssen. Tatsache ist aber, dass wir, wenn wir oben dranbleiben wollen, in den nächsten Wochen besser spielen müssen.“

Zum Beispiel am nächsten Spieltag, denn dann geht es am Samstag, 10. Dezember, zum VV Phönix Schwerte II. Und ganz sicher auch im letzten Spiel vor Weihnachten. Denn am Samstag, 17. Dezember, stellt sich der Lüner SV in der Halle an der Lessingstraße vor. Und das ist der bisher noch ungeschlagene Tabellenführer.

TuS: Komp, Borchert, Schwarz, Dormann, Klinge, Mack, Hulin, Matern.

Heiner Wilms
 
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang