Start 1. Herren Eintracht Dortmund - TuS Hattingen 3:0

TSC Eintracht Dortmund – TuS Hattingen 3:0 (25:19, 25:18, 25:18)

Beginnen wir das Schreiben des heutigen Spielberichtmarathons mit dem unerfreulichen Kapitel. Exakt sechs Punkte lang schnupperten wir an einem Überraschungserfolg gegen den Tabellenführer, der zunächst große Schwierigkeiten mit Marios Flatteraufschlägen hatte, dann von Basti in der Mitte weggeblockt wurde und sich anschließend Juniors und Jannis Angriffen geschlagen geben musste. Ab dem 6:1 wendete sich jedoch das Blatt und nur noch gelegentlich konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Dabei machte sich nicht nur bemerkbar, dass mit Mathias, Michel und hinterher auch Junior gleich drei starke Annahmespieler fehlten, sondern auch in den anderen Spielelementen begingen wir einfach zu viele Fehler. Zwar hatten wir Mitte des zweiten Satzes oder zu Beginn des Dritten durchaus unsere Chancen, letztlich musste der TSC aber nicht mehr als nötig machen, um die Punkte leicht und locker einzufahren. Für uns gilt es, das Spiel möglichst schnell abzuhaken und die anstehenden Aufgaben um den Klassenerhalt in den Blick zu nehmen. Der Vergangenheitsbewältigung soll daher an dieser Stelle auch nicht unnötig viel Raum eingeräumt werden.

 

Es spielten: Jannis Stecken, Christian Klinge, Dennis Borchert (Außen), Mario Göbel, Sebastian Mack (Mitte), Marc Dormann, Axel Hulin (Diagonal), Martin Schwarz (Libero), Stefan Matern (Zuspiel), Marvin Meinecke
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. Januar 2013 um 19:53 Uhr  
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang