Start 1. Damen SVE Grumme III - TuS Hattingen III 1:3

SVE Grumme III - TuS Hattingen III 1:3

SVE Grumme III – TuS Hattingen III 1:3 (6:25, 16:25, 26:24, 20:25)

Bezirksklassenpremiere für unsere 3. Damen und – das ebenfalls eine Premiere – erstmals bekam eine Mannschaft des TuS Hattingen drei Punkte für einen Volleyballsieg. Das Auftaktspiel gegen die Drittvertretung des SVE Grumme III begann mit einem furiosen Traumstart. Mit einer sage und schreibe 18:1 Punkte-Führung war der erste Durchgang schnell entschieden. Unsere sehr konzentrierte und disziplinierte Mannschaft ließ dem konsternierten Gegner nicht den Hauch einer Chance. Gefährliche Aufgaben von Julia, eine fleißige Feldabwehr und gute Angriffe über alle Positionen, das sah schon wirklich sehr gut aus. Am Ende war der Satz mit 25:6 eine entspannte Angelegenheit.

Trotz der Wechsel von Elena für Julia und Ludmilla für Sarina gab es auch im 2. Satz keinen Bruch. Im Gegenteil: Auch wenn die Bochumer nun besser im Spiel waren, so spielten wir doch konsequent unser Spiel Gerade Caro, aus der A-Jugend, der die schwierige Aufgabe zufiel, Frauke auf der Diagonalposition zu ersetzen, machte das hervorragend, bekam viele Bälle und sorgte für viele Punkte. Am Ende war auch dieser Satz mit 25:16 zu keiner Zeit gefährdet.

Nach zwei klaren Satzgewinnen ist es keine Seltenheit, dass die Anspannung und Konzentration nachlässt. So auch bei uns im 3. Satz, zudem wurde Grumme nun gefährlicher: Mit guten Aufschlägen, eifriger Feldabwehr und lang in die Ecken platzierten Bällen konnte der SVE das Spiel ausgeglichen gestalten. Da wir uns zudem ein paar Fehlaufschlag leisteten und im Angriff den einen oder anderen Ball ins Aus setzten, ging der Satz mit 26:24 an Grumme.

Eigentlich kein Problem, jedoch hätte ein Verlust des 4. Satzes mit der neuen Zählweise nun dann auch schon einen Punktverlust bedeutet. Umso wichtiger war es, dass wir wieder konzentriert begannen. Mit 5:1 legen wir vor, über 15:10, 17:13 sind wir vorne, doch Grumme kommt heran, knabbert langsam aber sicher den Vorsprung weg, Bei 21:20 wird es nochmal spannend. Doch im Laufe des 4. Satzes hat Melanie zunehmend das Heft in die Hand genommen. Sichere Annahme, großen Aktionsradius auf der langen VI und als es drauf ankommt, macht sie auch am Netz die Punkte. Wenig später ist sie am Aufschlag und serviert zum Satzgewinn (25:20).

Insgesamt also ein perfekter Saisonauftakt, und dabei mussten wir die Sachen, an denen wir Training am meisten arbeiten, noch gar nicht abrufen. Ein großes Lob an alle Spielerinnen, besonders an beide Zuspieler, die die Bälle clever verteilten und auch in den Situationen cool blieben, als sie gemeinsam auf dem Feld standen, an Melanie, die in den brenzligen Momenten, Verantwortung übernahm und natürlich an Caro, unser Küken, für einen bockstarken Auftritt.

Es spielten: Julia Kluse, Elena Keller (Zuspiel), Melanie Leitloff, Sarina Krause, Ludmilla Ehrlich (Mitte), Hannah Kamps, Laura Weidemann (Außen), Caroline Jaschke (Diagonal)

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 29. September 2013 um 21:02 Uhr  
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang