Start 1. Damen WAZ-Bericht

WAZ-Bericht

VOLLEYBALL: VERBANDSLIGA

TuS-Damen nach 3:0-Sieg erleichtert

24.11.2013 | 13:08 Uhr
TuS-Damen nach 3:0-Sieg erleichtert
Das hat geklappt: Die TuS-Damen taten sich in Schwerte zwar teilweise schwer, nahmen am Ende aber drei Punkte mit nach Hattingen. Foto: ARCHIV, Sander

Erleichterung bei den Volleyballerinnen des TuS Hattingen. Beim Tabellenletzten SG Schwerte gewannen sie mit 3:0 Sätzen und fuhren nach zwei punktlosen Niederlagen in Folge damit drei Punkte ein.

„Wir haben uns zu Beginn der Sätze etwas schwer getan, reinzukommen“, sagte TuS-Sprecherin Maxi Graf. „Wir waren da vor allem nicht zwingen genug und konnten so nicht so viel Druck aufbauen. Zum Ende der Sätze haben wir uns dann aber immer zusammengerissen.“

3:0 bringt drei Punkte

Das galt vor allem für die ersten beiden Durchgänge, in denen die Hattingerinnen mit 25:20 und 25:12 die Oberhand behielten. „Im dritten Satz sah es zwischendurch schon ganz gut aus, aber dann sind wir noch einmal ins Schlingern geraten“, so Graf. Em Ende fingen sich die TuS-Damen aber erneut und fuhren so drei wichtige Punkte ein, die einerseits in der Tabelle den Sprung auf Platz vier ermöglichten, andererseits aber auch dem Selbstbewusstsein Auftrieb geben dürften. Denn davon hatte der TuS in den zwei vorhergehenden Spielen ja nicht viel sammeln können.

„Es war zwar kein hochklassiges Spiel, aber das war uns auch nicht so wichtig“, sagte Maxi Graf. „Wir wollten die drei Punkte mitnehmen, und das hat ja auch geklappt. Wir sind erleichtert.“

Dritter Sieg ermöglicht Platz vier

Der Sieg in Schwerte war für das Team der dritte in dieser Spielzeit nach dem 3:2 zum Auftakt gegen den TV Werne und dem 3:1 gegen VC SFG Olpe II. Wie eng Aufstieg und Fall zusammenliegen, zeigt ein näherer Blick auf die Tabelle. Bei einer Niederlage gegen Schwerte wären die TuS-Damen bei sechs Zählern Viertletzter geblieben, durch die drei Punkte, die man nach neuer Regel für einen Sieg mit zwei Sätzen Abstand oder mehr bekommt, sind sie auf Rang vier jetzt sogar erster Verfolger des Spitzentrios. Allerdings ein Verfolger, der derzeit sechs Punkte Rückstand hat auf Meschede, Hennen und Tusem Essen.

Und Tusem Essen ist auch der nächste Gegner der Hattingerinnen. Sie empfangen das Team von der Margarethenhöhe am kommenden Samstag zur vorletzten Begegnung in diesem Jahr.

SG Schwerte -
TuS Hattingen 0:3

Sätze: 20:25, 12:25, 20:25.
TuS: Zagermann, Svenja Klaner, Annika Klaner, Anna Laura Timmer, Luisa Timmer, Bednarek, Körthe, Urbanczyk, Schasiepen.

Sebastian Schneider

 
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang