Start U20 (A1) weibl. wA-Jugend: TuS Hattingen - Schwelmer SC 1:2

wA-Jugend: TuS Hattingen - Schwelmer SC 1:2

TuS Hattingen – Schwelmer SC 1:2 (18:25, 25:19, 8:15)

Trotz der 1:2 Niederlage waren nach dem Spiel beide Trainer (also Jens und ich) mit dem Spiel unserer Mannschaft grundsätzlich zufrieden. Denn, wenn die Mädchen einmal ins Spiel gefunden haben, sieht das schon richtig gut aus und dann spielt auch keine andere Mannschaft in der Liga besseren Volleyball.

Allerdings dauert es mitunter noch etwas, bis wir zu unserem Spiel finden. Der 1. Durchgang startete mit 4:12 Punkten, der Tie-Break gar mit 1:8 Punkten, ehe wir die gewünschte Ordnung in unsere Aktionen bringen konnten. Zu viele Punkte wurden dabei leichtfertig hergegeben, als dass wir diese beiden Sätze noch hätten drehen können. Ärgerlich v.a. der Verlust des Tie-Breaks. Da hatten wir uns wohl etwas zu sehr über den vorherigen Satzgewinn gefreut. Prompt ließ die Konzentration nach und eher harmlose Aufgaben landeten nicht beim Zuspieler.

Egal, schließlich war die Freude über den 2. Durchgang berechtigt. Sichere Annahmen, gutes Zuspiel und schöne Angriffe gab es dort für die zahlreichen Zuschauer zu sehen. Dazu ein disziplinierter Doppelblock und sehr viel Einsatz in der Feldabwehr. Hatten wir vor ein paar Spielen noch Löcher hinter dem Block, waren dort nun mehr als einmal gleich zwei Spielerinnen zur Stelle. Sehr schön. Dass sich bei so engagierter Blockarbeit und Nahsicherung gleichzeitig Lücken bei langen Bällen ergeben, nehme ich aktuell gerne in Kauf.

Die Entwicklung geht also weiterhin in die richtige Richtung. Man darf schließlich auch nicht übersehen, dass wir vor einem Jahr und (auch im Hinspiel noch) gegen den gleichen Gegner völlig chancenlos waren und gestern m.E. bereits eine deutlich reifere Spielanlage zeigten.

Ein besonderes Lob haben sich Carla und Lisa Mai verdient.

Ein großer Dank an Sebastian und anderen Jungs aus der männlichen Jugend fürs Pfeifen und an die vielen Zuschauer fürs Kommen.

Es spielten: Mareike Zwilling, Hannah Müller (Zuspiel), Ann-Cathrin Sieren, Lisa Mai, Lisa Sponagel-Becker (Mitte) Luisa Timmer, Jessica Majorov, Carla van Dinther (Außen)

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. Februar 2014 um 23:41 Uhr  
Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang